…hole dein Unterbewusstsein mit ins Boot




Warum wirkt die Farbpunktur auch bei blockierenden Verhaltensmuster, Prägungen und in Konfliktsituationen?

Die Wirkung der Farben lässt sich auf verschiedene Arten nutzen.
Die Konflikt-Lösungstherapie hat Peter Mandel auf Grundlage der Hirnforschung entdeckt und dient als eine hervorragende Behandlung in der Komplementärtherapie. Verschiedene Farben werden mit Hilfe von Licht auf Akupunkturpunkte am Kopf impliziert.
Diese Behandlung trägt zur Gesunderhaltung oder zur Bewusstseinserweiterung bei und unterstützt, innere Konflikte und Muster loszulassen. Er erklärt sie wie folgt:
Jede Seele hat ein individuelles Programm mit Informationen, Prägungen, Muster und Konditionierungen, die bereits bei der Geburt und in der Kindheit programmiert wurde. Diese „Festplatte“ befindet sich im Mittelhirn, im so genannten limbischen System. Das limbische System verarbeitet Emotionen, Stimmungen und Gefühle. Es ist in zwei Teile unterteilt, in den Hippokampus (Speicher der Bilder) und das Amygdala (Speicher der Gefühle). Hier wird entschieden, was gespeichert werden soll. Ist diese Festplatte gefüllt, reagiert der Mensch oft mit Schmerzen, Krankheiten oder emotionalen Stress, was man als Konflikt im System Mensch bezeichnen kann. Die neusten Erkenntnisse der Hirnforschung zeigen, dass das Bauchhirn ein Sender ist und das Kopfhirn als Empfänger gilt. Ist diese Verbindung gestört, werden Konflikte aufgebaut und Informationen fehlgeleitet. Die Kommunikation im System des Menschen ist gestört.
Es können Blockaden aufgebaut werden, Muster die sich im Leben immer wiederholen können.
Der Mensch sollte in der Lage sein, Konflikte oder Hindernisse zu überwinden. Jedoch kann durch die gestörte Kommunikation zwischen Bauch- und Kopfhirn passieren, dass man darin stecken bleibt. Die Dynamik geht verloren.
Die Farbpunktur wirkt sanft auf diese festgefahrenen Strukturen ein und kann diese auf nonverbale Weise auflösen. Sie kann auch eine Unterstützung sein, Konflikte oder emotionalen Stress zu erkennen, richtig zu ordnen und loszulassen ohne dass man darin stehen bleibt. Sie kann Blockaden in die notwendige Dynamik zurückführen und die Programmierung ändern, da die Selbstregulierungsfähigkeit durch die gesetzten Impulse angeregt wird. Das innere Loslassen ist eine Voraussetzung, um Bewegung in stagnierte Verhaltensweisen zu bringen.
Die Erfahrung zeigt, dass die Klienten nach dieser Behandlung sehr entspannt sind und sich eine Gelassenheit breit macht.


Anwendungen:

  •  Lebenskraft stärken
  •   Inneren Spannungen / Erschöpfungszustände / Burnout
  •   In schwierigen Situationen
  •   Trauma / schwierige Geburten / Pränatale Prägungen
  •   Konditionierungen und Muster auflösen
  •   Krankheiten und Beschwerden
  •   Emotionalen Stress
  •   Ausgleich-Behandlung bei allen Belastungen
etc.